Neuigkeiten und Updates zur Behandlung in Zeiten der Coronakrise

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Welt dreht sich im Moment sehr schnell – was gestern beraten wurde ist heute schon anders. Deshalb bitte immer wieder auch unsere Landesgruppenhomepage und die Homepage Bund im Blick behalten.

1) Erfreulicherweise können wir Ihnen mitteilen, dass nun auch die telefonische Behandlung von Patienten in Hessen, dank unserem KV Vorstand in Hessen, ermöglicht wird. Hierbei geht es vor allem um die 23220, 22220 und die KZT und LZT. Diese Regelungen gelten vorerst bis zum 19. April 2020. Elektronische Gesundheitskarten (eGK) müssen Praxen dafür nicht einlesen. Ärzte und Psychotherapeuten wenden das Ersatzverfahren an. Anbei der dazugehörige Link https://www.kvhessen.de/abrechnung-ebm/telefonsprechstunde/

2) Sonderregelungen bei Videobehandlungen ausgeweitet: Die Durchführung von Psychotherapeutischen Sprechstunden und probatorischen Sitzungen (auch neuropsychologische Therapie) werden zunächst bis zum 30. Juni 2020 auch im Rahmen der Videosprechstunde für Einzelfälle ermöglicht. Bitte lesen Sie hierzu die eingestellten Informationen auf https://www.kbv.de/html/1150_45109.php

3) KBV schreibt:  Psychotherapeutische Behandlungen sind auch im unmittelbaren persönlichen Kontakt weiterhin notwendig und sinnvoll. Zur Versorgung der Bevölkerung sollen die Praxen daher, soweit es die äußeren Umstände erlauben, auch physisch für Patienten, unter Beachtung des Infektionsschutzes und Abwägung der Zumutbarkeit, erreichbar bleiben (https://www.kbv.de/html/1150_45109.php).
Auch Gruppenbehandlungen sind laut KBV noch zulässig, da sie medizinisch notwendige Maßnahmen darstellen. Lesen Sie dazu: https://www.kbv.de/html/1150_45109.php und https://www.kbv.de/html/coronavirus.php; Jedoch gilt es den Infektionsschutz zu beachten (https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/) und abzuwägen ob eine Durchführung weiter zumutbar ist. Die Umwandlung von Gruppentherapie in Einzeltherapie wurde erleichtert: https://www.kbv.de/html/1150_45109.php.

4) Wir möchten Sie auch auf die Broschüre der Bundespsychotherapeutenkammer zum Thema Psychotherapie in Zeiten der Corona-Krise aufmerksam machen https://www.bptk.de/wp-content/uploads/2020/03/20200323_Praxis-Info_Coronavirus.pdf

5) Aushänge für Ihre Praxis können Sie über die Seite infektionsschutz.de finden. Beispielsweise zu Verhaltensregeln, richtiges Händewaschen oder auch einen Aushang für die Eingangstür usw.

 Ihr Landesvorstand Hessen