Aktuelle externe Umfragen: Medizinklimaindex und innere Beteiligung

Auf unserer Seite „Externe Projekte zur Psychotherapieforschung“ finden Sie Hinweise auf Forschungsvorhaben und Umfragen anderer Institutionen, an denen Sie bei Interesse teilnehmen können. Für den Inhalt der Projekte sind ausschließlich die Studienbetreiber zuständig. Aktuell können Sie an diesen Umfragen teilnehmen:

 

Medizinklimaindex

Zweimal jährlich, jeweils im Frühjahr und Herbst, gibt eine repräsentative Erhebung Auskunft über die wirtschaftliche Zukunftserwartung von Vertragsärzten und Vertragspsychotherapeuten. Im Auftrag der Stiftung Gesundheit befragt die Gesellschaft für Gesundheitsmarktanalyse (GGMA) in diesen Tagen erneut niedergelassene Ärzt*innen, Zahnärzt*innen und Psychologische Psychotherapeut*innen zur Erstellung des „Medizinklimaindex“. Wir ermuntern  Kolleg*innen, bei dieser in der Presse oft zitierten Umfrage teilzunehmen und die Einkommensmöglichkeiten realistisch einzuschätzen.

Obwohl einige positive Entwicklungen im Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) erreicht werden konnten und die Nachvergütungen aus 2009 bis 2018 sukzessive ausgezahlt werden, bleiben die Ertragsmöglichkeiten der Psychotherapeuten bei gleichem Arbeitseinsatz hinter den Ertragsmöglichkeiten vergleichbarer Facharztgruppen zurück. Die Honorare von Psychotherapeut*innen entsprechen noch immer nicht den durch das Bundessozialgericht (BSG) höchstrichterlich festgestellten Mindestvorgaben an eine rechtskonforme Vergütung. Durch die ausstehende Novellierung der GOP/GOÄ sind Privatbehandlungen mittlerweile ein Verlustgeschäft im Vergleich zu EBM-Leistungen.

 

Umfrage zu innerer Beteiligung von Psychotherapeut*innen in der Therapie

Mit der Umfrage soll abgebildet werden, wie die innere Beteiligung, wahrgenommene Ressourcen und Herausforderungen sowie bestimmte Patientencharakteristika die Zusammenarbeit mit Patient*innen, u.a. auch mit traumatisierten Patient*innen, aber ebenso Ihr persönliches Wohlbefinden in der Therapie beeinflussen. Langfristig können die Ergebnisse der Umfrage dazu beitragen, Qualifikationsmaßnahmen besser an den Bedürfnissen von Therapeut*innen auszurichten. Die Umfrage richtet sich an Psychologische Psychotherapeut*innen (in Ausbildung), Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen (in Ausbildung), Fachärzt*innen für (Kinder und Jugend-)Psychiatrie und Psychotherapie (in Weiterbildung) oder Diplom- bzw. Master-Psycholog*innen.

 

Links zu den Umfragen:
https://www.deutschepsychotherapeutenvereinigung.de/gesundheitspolitik/forschungsprojekte/externe-projekte-zur-psychotherapieforschung/