In Hamburg geht es los …

Der reformierte Psychologie-Studiengang wird an der Universität Hamburg nun doch ab dem Wintersemester 2020/21 starten. Darauf haben sich die Wissenschaftsbehörde (BWFGB) und die Universität geeinigt. Etwa 140 Studienanfänger*innen haben mit Einführung des neuen Bachelor-Studiums nun Planungssicherheit.

Lange Zeit hatte es so ausgesehen, dass es aus finanziellen Gründen keinen Studiengang in Hamburg geben würde. Protestaktionen und eine Petition des Fachschaftsrats der Psychologie (FSR) hatten in den vergangenen Wochen auf den Missstand aufmerksam gemacht. Die Universität Hamburg ist nun eine der ersten Institutionen, die den neuen Studiengang nach der Psychotherapeuten-Ausbildungsreform offiziell umsetzt.
 

Wissenschaftsbehörde und Universität Hamburg schaffen Voraussetzungen für reformierte Psychotherapie-Ausbildung:
www.hamburg.de/bwfgb/14204702/reformierter-psychologie-studiengang-startet-kommendes-wise/

Petition des Fachschaftsrats der Psychologie (FSR) der Universität Hamburg:
www.openpetition.de/petition/online/psychologie-approbationsstudiengaenge-an-der-uhh-drohen-an-finanzierung-zu-scheitern

(Traum-)Beruf Psychotherapeut*in – Wie komme ich an mein Ziel?
www.dptv.de/ausbildung