Neuigkeiten zur Ausbildungsreform: Das Bundesministerium für Gesundheit veröffentlicht Gesetzentwurf zur Reform der Psychotherapeutenausbildung ("PsychThAusbRefG")

Das Bundesministerium für Gesundheit veröffentlichte zu Beginn des neuen Jahres einen 76-seitigen Referentenentwurf des "Psychotherapeutenausbildungsreformgesetzes (kurz: PsychThGAusbRefG), welches das bisherige Psychotherapeutengesetz (PsychThG) ablösen soll. Der Entwurf zielt auf ein Masterstudium ab, mit dessen Abschluss die Approbation erworben wird. Neben einem berufsrechtlichen Teil umfasst der Referentenentwurf Folgeänderungen im Sozialversicherungsrecht.

Das Bundesministerium für Gesundheit erbittet die Stellungnahmen der Verbände bis Ende Januar. Die DPtV ist bereits mit der Prüfung und Bewertung der Folgen und Auswirkungen des Entwurfs für die Psychotherapeutenschaft befasst. Eine schriftliche Stellungnahme hierzu folgt.

Anfang Februar findet eine mündliche Verbändeanhörung statt, an der die Vorstandsmitglieder der DPtV teilnehmen.

Den Referentenentwurf können Sie hier einsehen.

Weitere Informationen finden auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/psychotherapeutenausbildung.html