Patienten-Service: Psychotherapeutensuche - Wer sucht soll auch finden

Pressemitteilung 15/12

Berlin, 03.12.2012. Psychische Erkrankungen nehmen zu, die Betroffenen sind oft lange auf der Suche nach einem geeigneten Psychotherapeuten in ihrer Umgebung. Um diese Menschen effektiv zu unterstützen, hat die Deutsche PsychotherapeutenVereinigung (DPtV) ihr Suchportal „Psychotherapeutensuche“ jetzt deutlich verbessert, übersichtlicher strukturiert und mit qualifizierten Suchkriterien ausgestattet.
 
So kann nicht nur nach Region, Ort und Namen gesucht werden, sondern auch nach Therapieverfahren, Störungsbildern und besonderen Angeboten der Psychotherapeuten. Das alles ermöglicht Suchenden ein deutlich besseres Ergebnis als bisher. Zusätzlich kann nach den Kriterien gesetzlich versichert oder privat versichert gesucht werden und nach Therapeuten, die über Kostenerstattung abrechnen.
 
„Wir erleben häufig, dass das Wissen der Patienten und Angehörigen über Psychotherapie und ihre Behandlungsangebote und Wirkmechanismen sehr gering ist“, erläutert Dipl.-Psych. Barbara Lubisch, stellv. Bundesvorsitzende der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung. „Deshalb haben wir im Jahr 2012 unsere Informationsmaterialien für Patienten um neue Flyer und Broschüren erweitert. Die Überarbeitung der Psychotherapeutensuche ist ein weiterer Baustein zur Optimierung der Aufklärungsarbeit für Patienten durch unseren Verband.“
 
Folgende Informationsschriften können bisher angefordert oder von der Homepage der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPtV) heruntergeladen werden:

  • Psychotherapie
  • Depressionen
  • Sucht
  • Psychotherapie in der Kostenerstattung
  • Psychotherapie im höheren Lebensalter
  • Ratgeber für pflegende Angehörige

Unter www.dptv.de findet man die Informationsmaterialien unter dem
Link > Patienteninformationen.
 
Die Psychotherapeutensuche steht in einem extra Bereich auf der Homepage der DPtV oder ist direkt über eine eigene Website abrufbar unter: www.psychotherapeutenliste.de


Pressemitteilung (Pdf)

 

Fragen? Interviewwünsche? Bitte rufen Sie an:

Deutsche PsychotherapeutenVereinigung (DPtV)
Ursula-Anne Ochel, Tel.: 030 - 3230 4270 oder 0171 - 322 43 46 
E-Mail: Psychotherapeuten_dptv_presse@t-online.de