Psychotherapeut*innen für mehr Klimaschutz - DPtV unterstützt Psychologists/Psychotherapists for Future

Am 21.5.19 hat eine Gruppe von Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen eine gemeinsame Stellungnahme zu den weltweiten Protesten für mehr Klimaschutz veröffentlicht. Die Initiative beschäftigt sich mit den psychologischen Implikationen des Klimawandels und unterstützt mit der Stellungnahme die Fridays-for-Future-Bewegung. Seit Veröffentlichung der Stellungnahme wurde sie bereits von über 1.000 Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen aus 16 verschiedenen Ländern unterzeichnet. Auch die DPtV begrüßt und unterstützt das Engagement von Psychologists/Psychotherapists for Future.

Schon seit vielen Jahren forschen internationale Fakultäten zu für den Klimaschutz relevanten psychologischen und psychotherapeutischen Fragestellungen, wie z. B. der Umgang mit Verdrängung und Verleugnung, die Ermutigung zu Verhaltensänderungen oder die Bewältigung psychischer Belastungen. Die Initiative sieht es als ihre weitere Aufgabe, die Ergebnisse dieser Forschung und somit das Expertenwissen der Berufsgruppen für eine erfolgreiche Bewältigung der Klimakrise einzubringen.

Sie können die Stellungnahme auf www.psychologistsforfuture.org einsehen und unterzeichnen.