Warnung vor Werbeanrufen vom „Regionalen Bundesverlag“

Eine Münchner Anwaltskanzlei warnt vor Werbeanrufen des „Regionalen Bundesverlag“ aus Offenbach, die Praxen in eine kostenpflichtige Abofalle locken. Bei diesen Werbeanrufen werde den Praxen mitgeteilt, dass sie bislang kostenlos mit ihrer Praxis im sogenannten Regionalen Bundesverlag registriert worden seien und nun eine automatische Verlängerung des Vertrags anstehe, sofern sie nicht schriftlich kündigten. Bei diesem Telefonat werde man in ein Gespräch verwickelt, in dem dann unwissentlich bestimmte Fragen mit „Ja“ beantwortet würden. Das Telefongespräch werde mitgezeichnet und mit dem Mitschnitt die Legitimation des vermeintlichen Abos bestätigt.

Hinter dem „Regionalen Bundesverlag“ stecke die Firma SN Marketing GmbH, die bereits bekannt sei für Trick-Anrufe dieser Art. Die aktuelle Corona-Krise werde dabei auch angeführt – mit dem Hinweis, es müsse ein Datenabgleich bezüglich des bestehenden Vertrags erfolgen. Seien Sie deshalb besonders aufmerksam bei Telefonanrufen, die sich auf eine Verlängerung oder Kündigung eines Praxiseintrags auf einem Portal oder in einem Branchenbuch beziehen.

Näheres zu diesem Betrugsversuch und wie Sie dagegen vorgehen können, finden Sie hier:
www.ll-ip.com/aktuelles/regionaler-bundes-verlag
https://verbraucherschutz.de/vorsicht-vor-regionaler-bundesverlag-aus-offenbach-und-telefonfalle/