Publikationen

Im Folgenden wird eine Übersicht der versorgungsrelevanten Publikationen der Zeitschrift "Psychotherapie Aktuell" dargestellt.

2017

Jetzt wird es konkret! Update zu Reform der Psychotherapie-Richtlinie. Schäfer, S. & Best, D. (2017). In: Psychotherapie Aktuell 1, S. 6-23.

Reformbedarf im Gemeinsamen Bundesausschuss. Eine Studie zu Struktur und Arbeitsweise aus wirtschaftswissenschaftlicher Perspektive. Rabe-Menssen, C. (2017). In: Psychotherapie Aktuell 1, S. 24-29.

Zur Delegation der telefonischen Erreichbarkeit und zur Übertragung an externe Dienstleister. Plantholz, M. (2017). In: Psychotherapie Aktuell 2, S. 17-21.

Spezielle Auswirkungen für die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Borchers, H. (2017). In: Psychotherapie Aktuell 2, S. 29-32.

Veränderte Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen. Wird dies in der neuen PT-V und PT-RL berücksichtigt? Wilhauck-Fojkar, M. (2017). In: Psychotherapie Aktuell 2, S. 32-35.

Störungen im Kindesalter – alles Kinderkram? Schneider, S. & Sommer, K. (2017). In: Psychotherapie Aktuell 3, S. 10-12.

2013

Versorgungsstrukturgesetz und die neue Bedarfsplanungsrichtlinie. Hentschel, G. (2013). In: Psychotherapie Aktuell 1, S. 4-8.

Podiumsdiskussion Zukunftsperspektiven für eine optimierte Versorgung psychischer Erkrankungen. Rabe-Menssen, C. & Lahme, M. (2013). In: Psychotherapie Aktuell 2, S. 9-11.

Internettherapie –Chancen und Risiken. „Neue Wege für psychisch Kranke“. TK-Forum Versorgung zum Schwerpunktthema Internettherapie. Rabe-Menssen, C. (2013). In: Psychotherapie Aktuell 4, S. 42-44.

2011

Barrieren der Inanspruchnahme von ambulanter Psychotherapie bei älteren Menschen. Rabe-Menssen, C. (2011) In: Psychotherapie Aktuell 4, 12-16. 

Gesamtstudie - Erhebung zur ambulanten psychotherapeutischen Versorgung. Walendzik, A., Rabe-Menssen, C., Lux, G., Wasem, J. & Jahn, R. (2011). Herausgegeben von der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung und dem Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftungslehrstuhl für Medizinmanagement, Universität Duisburg-Essen

Erhebung zur ambulanten psychotherapeutischen Versorgung. Walendzik, A., Rabe-Menssen, C., Lux, G., Wasem, J. & Jahn, R. (2011). In: Psychotherapie Aktuell  1, S. 10-17.  Wie finden Patienten Zugang zu einer ambulanten Psychotherapie? Klingenberg, A., Lahme, M., Rabe-Menssen, C. & Willms, S. (2011). In: Psychotherapie Aktuell 1, S. 18-23.

2010

DPtV-Mitgliederbefragung zur ambulanten psychotherapeutischen Versorgung. Rabe-Menssen, C., Bünger, S. (2010). In: Psychotherapie Aktuell  4, S. 21-26.

Versorgungsforschung in der Psychotherapie und Psychosomatik. Buchbeitrag: Rabe-Menssen, C. et al. (2010). In: Pfaff, H., Neugebauer, E., Glaeske, G. & Schrappe, M. (Hrsg.). Lehrbuch Versorgungsforschung: Systematik – Methodik – Anwendung. Schattauer Verlag. Buch (Amazon)

KBV-Messe „Versorgungsinnovationen 2010. Rabe-Menssen (2010). In Psychotherapie Aktuell 2, S. 32-33.

Symposium: Zunahme Psychischer Erkrankungen – Antworten für die Versorgung. DPtV (2010). In Psychotherapie Aktuell 2, S. 4-13.

Ambulante Psychotherapie ist kein „Luxus-Gut“. Rabe-Menssen (2010). In Psychotherapie Aktuell 1, S. 24.

2009

BPtK-Workshop: „Leitlinien in der Psychotherapeutischen Versorgung“. Rabe-Menssen (2009). In Psychotherapie Aktuell 3, S. 24.

Kongress des Deutschen Netzwerks für Versorgungsforschung (DNVF). Rabe-Menssen (2009). In Psychotherapie Aktuell 3, S. 25-26.

Zum Problem der niedrigen Erkennungsrate psychischer Erkrankungen in der hausärztlichen Versorgung. Rabe-Menssen (2009). In Psychotherapie Aktuell 2, S. 16-19.