Nutzen Sie unsere Online-Anmeldung für DPtV-Campus Veranstaltungen.

Durchführungs-, Erbringungs- und Abrechnungsregeln für die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

26.08.17   10:00 Uhr bis 17:30 Uhr Ort: Hannover

Alle Regelwerke, die den Psychotherapeuten im Rahmen seiner Berufsausübung täglich begleiten, gelten gleichermaßen auch für die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Jedoch gibt es für diesen Bereich eine Fülle besonderer Regelungen. Das beginnt im Sozialgesetzbuch V (SGB V) und Psychotherapeutengesetz (PsychThG), zieht sich fort durch die Psychotherapie-Richtlinie (PTR) und die Psychotherapie-Vereinbarung (PTV), endet letztendlich bei der Erbringung und Abrechnung von psychotherapeutischen Leistungen – also im Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM). Im Workshop soll auf alle speziellen Regelungen und Erfordernisse für die psychotherapeutische Behandlung von gesetzlich versicherten Kindern und Jugendlichen eingegangen werden. Hierbei wird – aus aktuellem Anlass – der Blick besonders auf die vielen Veränderungen und Neuerungen aufgrund der neuen Psychotherapie-Richtline und der Psychotherapie-Ver- einbarung sowie auf Änderungen im EBM eingegangen. Aber auch bereits länger bestehende Vorschriften und Möglichkeiten sollen erörtert werden. Die Teilnehmer – Neugründer wie auch erfahrene Kollegen/innen – sollen in die Lage versetzt werden, ihre Erbringung und Abrechnung psychothe- rapeutischer Leistungen zu verbessern und zu optimieren.

......................................................................................................................

Referent: Dipl.-Psych. Heiko Borchers

Datum: 26.08.2017

Ort: Hannover

Zeit: 10:00 bis 17:30 Uhr

Kosten: 160 Euro für Mitglieder der DPtV. 216 Euro für Nicht-Mitglieder. Für PiA und Neuapprobierte 50% Nachlass.

UE: 8

V.-Nr.: 17-56

...................................................................................................................... 



Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für kostenfreie Veranstaltungen keine postalische Teilnahmebestätigungen verschicken, um den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten.