Nutzen Sie unsere Online-Anmeldung für DPtV-Campus Veranstaltungen.

Narrative Expositionstherapie – ein evidenzbasiertes Therapieverfahren zur Behandlung traumatisierter Kinder, Jugendlicher und Erwachsener

13.01.18   10:30 Uhr bis 18:00 Uhr Ort: Ulm

Landesgruppe Baden-Württemberg & DPtV CAMPUS

Die Narrative Expositionstherapie (NET) ist ein evidenzbasiertes Kurzzeit- verfahren für mehrfach traumatisierte Überlebende. Die NET basiert auf neuropsychologischen Modellen von Trauma und Gedächtnis und auf der „Testimony Therapy“ in Kombination mit kognitiv-behavioralen Expositi- onstechniken. Zeugen von schweren Menschenrechtsverstößen können im Rahmen der Therapie ihre traumatischen Erfahrungen berichten und bear- beiten. Die Betroffenen konstruieren hierbei eine Narration ihres ganzen Lebens, von der Geburt bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt. Mit Unterstützung des Therapeuten können sie ihre autobiographischen Erinnerungen dieser Ereignisse wiederherstellen. Auf diese Weise werden fragmentierte Erinnerungen in eine kohärente narrative Struktur eingebettet. Diese Vorgehensweise ermöglicht die Verarbeitung von schmerzvollen Emotionen.

Im Workshop werden nach einer kurzen Einführung zu den diagnostischen Kriterien der Posttraumatischen Belastungsstörung die einzelnen Schritte der Narrativen Expositionstherapie erläutert.

......................................................................................................................

Referentin: Priv.-Doz. Dr. Susanne Schaal

Datum: 13.01.2018

Ort: Ulm

Zeit: 10:30 bis 18:00 Uhr

Kosten: 160 Euro für Mitglieder der DPtV. 216 Euro für Nicht-Mitglieder. Für PiA und Neuapprobierte 50% Nachlass.

UE: 8

V.-Nr.: 17-103

...................................................................................................................... 



Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für kostenfreie Veranstaltungen keine postalische Teilnahmebestätigungen verschicken, um den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten.