Wenden Sie sich bei Landesgruppen-Veranstaltungen bitte an die betreffende Landesgruppe.

AUSGEBUCHT - Die neuen Möglichkeiten der reformierten Psychotherapie-Richtlinie für die Gruppentherapie

Diese Veranstaltung ist ausgebucht.

Die Reform der Psychotherapie-Richtlinie in 2017 und ganz aktuell im November 2020 ermöglicht in der ambulanten Versorgung viele Erweiterungen und Erleichterungen in der Durchführung von Gruppenpsychotherapie.

Inhalt und Schwerpunkt sind hier explizit alle Regelungen und (neuen) Möglichkeiten zur Durchführung von Gruppenpsychotherapien, unter anderem:

  • neue Behandlungsmöglichkeiten in der Gruppentherapie
  • das neue Modul: Gruppenpsychotherapeutische Grundversorgung
  • Antragsverfahren und Abrechnung für Gruppentherapie

Thematisiert werden auch die organisatorischen Schwierigkeiten bei der Durchführung von Gruppentherapien sowie Lösungsmöglichkeiten, zum Beispiel ein hilfreiches Sekretariat mit professionellem Praxispersonal, u.a.m.

Und, wir gehen aus aktuellem Anlass auch auf die Herausforderungen bei der Durchführung von Gruppen in (und nach) Pandemiezeiten ein

Für den kollegialen Austausch von Erfahrungen und praktischen Tipps hierzu untereinander wird Zeit eingeräumt – dieser ist ausdrücklich erwünscht.

Referent*innen: Fr. Dipl.-Psych. Sabine Schäfer (Stellv. Vorsitzende im DPtV-Bundesvorstand)

                            Fr. Dipl.-Psych. Archontula Karameros (Landesgruppenvorstand der DPtV in Berlin)

Datum:               Mittwoch, 07.04.2021

Ort:                     Online (via ZOOM Video Communications)

Zeit:                    17:45 bis 21:00 Uhr

Kosten:               40 Euro für Mitglieder der DPtV. 50 Euro für Nicht-Mitglieder.

Anmeldung an:   gst-berlin@dptv.de

Es werden Fortbildungspunkte (4 UE) bei der Psychotherapeutenkammer Berlin beantragt.

Stornobedingungen: wie bei DPtV CAMPUS (siehe Link!)