Nutzen Sie unsere Online-Anmeldung für DPtV-Campus Veranstaltungen.

Die Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT) zur Behandlung von Patienten mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung

Die Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT) wurde zunächst spezifisch zur ambulanten Therapie von Borderline-Patienten entwickelt. Zu Beginn der Therapie steht vor allem die Bearbeitung dysfunktionaler Verhaltensmuster zur Affektregulation, wie z. B. suizidales oder selbstverletzendes Verhalten im Fokus der verhaltenstherapeutischen Arbeit. Die Vermittlung von Fertigkeiten für einen funktionalen Umgang mit den eigenen Emotionen folgt dieser Therapiephase nach. Die Wirksamkeit dieses Vorgehens konnte in mehreren kontrollierten und randomisierten Studien nachgewiesen werden. Mittlerweile findet die DBT bei zahlreichen weiteren Störungen mit einer Emotionsregulationsstörung Anwendung, u. a. auch bei Patienten mit einer komplexen Traumatisierung (DBT-PTSD).

Der Workshop bietet eine Einführung in die Arbeitsweise der DBT. Anschauliche Übungen dienen der konkreten Vertiefung.

......................................................................................................................

Referent: PD Dr. Christian Stiglmayr, Dipl.-Psych. (Referentenverzeichnis)

Datum: 22.02.2019

Ort: Potsdam

Zeit: 10:30 bis 18:00 Uhr

Kosten: 160 Euro für Mitglieder der DPtV. 216 Euro für Nicht-Mitglieder. Für PiA und Neuapprobierte 50% Nachlass.

UE: 8

V.-Nr.: 19-07



Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für kostenfreie Veranstaltungen keine postalische Teilnahmebestätigungen verschicken, um den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten.