Nutzen Sie unsere Online-Anmeldung für DPtV-Campus Veranstaltungen.

Die Verantwortung der Psychotherapie in der Klimakrise

Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Neben allen naturwissenschaftlichen Fakten ist die Bewältigung der Klimakrise ganz wesentlich auch ein sozialwissenschaftliches und psychologisches Problem. Dennoch taucht unsere Berufsgruppe in der Debatte um diese existenzielle Gesellschaftskrise noch zu wenig auf. Das Seminar soll den Teilnehmer*innen einen Einblick in die Relevanz unseres Fachwissens sowohl beim Verständnis als auch bei der Bewältigung der Klimakrise geben.

Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen sind von der Klimakrise auf mehreren Ebenen betroffen: als Privatpersonen, als Expert*innen, als Behandler*innen. Für jede dieser Ebenen ergeben sich unterschiedliche Herausforderungen und Handlungsimplikationen, welche in diesem Workshop herausgearbeitet werden sollen.
Beginnend mit einem kurzen naturwissenschaftlichen Auftakt zur Klimakrise wird es folgend in diesem Workshop um die Kernfragen der Klimapsychologie und auch um unsere fachliche und berufsethische Verantwortung in der Klimakrise gehen.

Der Workshop wird interaktiv gestaltet sein, sowohl mit Selbsterfahrungsals auch mit intervisorischen Anteilen.
Es referieren die beiden Gründerinnen der Psychologists/Psychotherapists for Future, ein Zusammenschluss von Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen als fachliche Antwort auf die Klimakrise.

Wir nutzen die europäischen Server des Videokonferenzanbieter Zoom Video Communications für unsere Online Veranstaltungen.
......................................................................................................................
Referentinnen:   
Dipl.-Psych. Lea Dohm (Referent*innenverzeichnis)
Dipl.-Psych. Mareike Schulze (Referent*innenverzeichnis)

Datum:                 
29.10.2021

Zeit:                     
09:15 bis 14:45 Uhr

Kosten:               
120 Euro für Mitglieder der DPtV, 162 Euro für Nichtmitglieder
50 % Nachlass für PiA und Neuapprobierte

UE: 6

V.-Nr.: 21-72
......................................................................................................................