Nutzen Sie unsere Online-Anmeldung für DPtV-Campus Veranstaltungen.

Geschlechtsdysphorie im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter: Nosologie, Symptomatik, Verlauf, Diagnostik und therapeutische Optionen

Geschlechtsdysphorie (früher „Geschlechtsidentitätsstörung“) ist ein epidemiologisch insgesamt seltenes, aber zunehmendes Störungsbild des Kindesalters (ICD-10: F64.2; DSM5: 302.6) bzw. des Jugend- und Erwachsenenalters (ICD-10: F64.0/64.1/64.8/64.9; DSM5: 302.85). Das Seminar geht auf die aktuelle Diskussion zur nosologischen Einordnung (psychische Störung vs. Identitätswahl), auf ätiologische Konzepte und anhand von Fallvignetten auf differentielle Verlaufsformen und Entwicklungsperspektiven ein. Besonders thematisiert werden Probleme der Diagnostik und Differentialdiagnostik sowie die Rolle einer begleitenden Psychotherapie. Wesentlich ist dabei auch die diagnostisch-therapeutische Differenzierung zwischen Erscheinungsformen und Verlaufsperspektiven von Geschlechtsdysphorie im Kindesalter einerseits und Geschlechtsdysphorie im Jugend- und Erwachsenenalter andererseits.

......................................................................................................................

Referent: Prof. Dr. med. Hartmut A.G. Bosinski (Referentenverzeichnis)

Datum: 09.03.2019

Ort: Berlin

Zeit: 11:00 bis 18:30 Uhr

Kosten: 160 Euro für Mitglieder der DPtV. 216 Euro für Nicht-Mitglieder. Für PiA und Neuapprobierte 50% Nachlass.

UE: 8

V.-Nr.: 19-11



Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für kostenfreie Veranstaltungen keine postalische Teilnahmebestätigungen verschicken, um den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten.