Nutzen Sie unsere Online-Anmeldung für DPtV-Campus Veranstaltungen.

Workshop 1: Fähigkeitsbefundung im Kontext medizinischer Reha (Beantragung) und sozialmedizinische Begutachtung

Schleswig-Holsteiner Psychotherapeutentag ; Kooperationsveranstaltung Schleswig-Holstein

Die Bedeutung einer Krankheit hängt nicht nur von der Art und Schwere der Symptomatik ab, sondern ebenso von den daraus erwachsenden Fähigkeitsbeeinträchtigungen und den Folgen für die Lebensführung.
 
Die Abgrenzung zwischen Krankheit und Krankheitsfolgen ist bei psychischen Erkrankungen eine besondere Herausforderung. Ein fest etabliertes Instrument, das an dieser Schnittstelle zum Einsatz kommt, ist das „Mini-ICF-Rating für Aktivitäts- und Partizipationsbeeinträchtigungen bei Psychischen Erkrankungen (Mini-ICF-APP, Linden, Baron & Muschalla, 2009)“ Im Sinne einer „Gliederung für einen Fähigkeitsbefund“ gibt das Mini-ICF-APP 13 Fähigkeitsdimensionen vor, die bei psychischen Erkrankungen häufig beeinträchtigt sind. 
In dem Workshop wird eine Einführung in die Unterscheidung von Symptomatik, Fähigkeit, Kontext und Teilhabe gegeben. Mithilfe von Videobeispielen und anhand von Praxisfällen wird die Diagnostik von Fähigkeitsbeeinträchtigungen und sozialmedizinische Bewertung auf Basis des Mini-ICF-APP eingeübt.
 
Teil 1: Einführung in die ICF und Einführung in die Mini-ICF-APP Fähigkeits-Dimensionen
 
Teil 2: Rating anhand von Beispielen und Übertragung der Mini-ICF-APP Ratings in einen sozialmedizinischen Befund mit Beurteilung der Arbeits- und Erwerbsfähigkeit

......................................................................................................................

Referent: Prof. Dr. Dipl.-Psych. Beate Muschalla (Referentenverzeichnis)

Datum: 21.09.2019

Ort: Kiel

Zeit: 09:00 bis 13:15 Uhr

V.-Nr.: 19-48

Kosten: 85 Euro für Mitglieder der DPtV. 135 Euro für Nicht-Mitglieder. Für PiA und Neuapprobierte der DPtV 50% Nachlass.

UE: 5

 



Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für kostenfreie Veranstaltungen keine postalische Teilnahmebestätigungen verschicken, um den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten.