Schon mehr als 134.000 Unterschriften (online) gegen die Verschlechterung des freien Zugangs zur psychotherapeutischen Versorgung!

Jetzt noch mitzeichnen und Unterschriftenlisten weitergeben

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

am 29.11.2018 hatten wir Sie erneut auf die  laufende Petition der Psychotherapeutenverbände (bvvp, DPtV, VAKJP) gegen Teile des TSVG-Gesetzesentwurfs aufmerksam gemacht und Sie um Ihre Unterstützung gebeten. Zum damaligen Zeitpunkt hatten die Petition „nur“ 15.000 Personen mitgezeichnet, so dass wir uns sorgten, die notwendige Anzahl von 50.000 Unterschriften zur Erreichung des Quorums bis zum 13.12.2018 überhaupt zu erreichen.

Doch plötzlich stieg die Anzahl der Mitunterzeichner rasant an, sodass wir dank Ihnen am 05.12.2018 um 22.20 Uhr das Quorum erreichen konnten. Dieses Quorum ermöglicht eine persönliche Anhörung unserer Anliegen im Petitionsausschuss in halböffentlicher Sitzung.

Die Petition hat jetzt breite Schichten der Bevölkerung erreicht, und die Mitzeichner/innen-Kurve steigt weiterhin – derzeit wurden über 134.000 (Stand: 11.12.18) Unterschriften registriert.

Bis zum 13. Dezember 2018 können weitere Voten für diePetitionmit der ID 85363“abgegeben werden:

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_10/_25/Petition_85363.nc.html 

Ziel der Petition ist es, die Politik aufzurütteln und unsere Argumente gegen die Einführung einer wie im Gesetzesentwurf beschriebenen gestuften psychotherapeutischen Versorgung öffentlich vorzutragen. Die erste Lesung des Bundestages zum Gesetzentwurf des TSVG findet  am Freitag, den 14.12.2018 statt. Am 13.12.2018 werden wir die Unterschriftensammlung an den Petitionsausschuss in Berlin persönlich übergeben.

Wir danken Ihnen bereits jetzt für Ihr Engagement und werden auch selbst weiter alles tun, dass – wie schon vom Bundesrat empfohlen – der freie Zugang zur Psychotherapie auch zukünftig für alle Versicherten erhalten bleibt.

Ihr Bundesvorstand der DPtV

 

Lesen Sie dazu unsere Gemeinsame Pressemitteilung: https://www.deutschepsychotherapeutenvereinigung.de/gesundheitspolitik/aktuelle-meldungen/news-bund/news/psychotherapeuten-petition-gegen-tsvg/