Wenden Sie sich bei Landesgruppen-Veranstaltungen bitte an die betreffende Landesgruppe.

Wie dokumentiere ich richtig? *ONLINE* - Leider AUSGEBUCHT!

Bei der Dokumentationspflicht handelt es sich um eine wichtige Berufspflicht aus dem Behandlungsvertrag nach § 630a BGB zwischen Psychotherapeut*innen und Patient*innen. Auch die Berufsordnung, der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM) und weitere vertragsarztrechtliche Vorgaben sind bei einer regelkonformen Dokumentation durch die vertragspsychotherapeutische Praxis zu beachten.

Mit der Pflicht einer sorgfältigen Dokumentation korrespondiert das Recht von Patient*innen, Einsicht in ihre Patientenakte zu nehmen. Die Rechtsgrundlagen finden sich im Berufsrecht, dem Bürgerlichen Gesetzbuch und in den vertragsärztlichen Regelungswerken. Kenntnisse hierüber sind für jede Psychotherapeutin und jeden Psychotherapeuten unerlässlich. Die Nichtbeachtung der Dokumentationspflicht kann zu rechtlichen Problemen und zu Abrechnungsproblemen führen.

Im Seminar soll es daher um die Frage gehen: Wie setze ich diese Verpflichtungen in der Praxis um?

Möglichst praxisorientiert werden folgende Themen behandelt:

  • Gesetzliche Grundlagen und Inhalte der Dokumentation
  • Rechtliche Folgen bei unzureichender Dokumentation
  • Einsichtsrechte und Auskunftspflichten
  • Lösungsvorschläge für eine gute Dokumentation

Die Fortbildung ist interaktiv.

Referentinnen:

  • Dipl.-Psych. Sabine Schäfer
    Psychologische Psychotherapeutin (TP, VT). Seit 1989 niedergelassen in freier Praxis, Stellvertretende Bundesvorsitzende der DPtV, aktiv in verschiedenen Gremien der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA).
  • Anne Maria Günther
    Juristin bei der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Hessen. Zuvor Stabsstelle Gesundheitspolitik in der Bundesgeschäftsstelle der DPtV

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 begrenzt.

 

ReferentinnenDipl. Psych. Sabine Schäfer & Anne Maria Günther
Datum12. März 2021
Zeit

17:00 – 20:30 Uhr

OrtOnline
VA-Nr.2021.05
Kosten

80,00 € für Mitglieder der DPtV / 120,00 € für Nicht-Mitglieder
PiAs & Neuapprobierte (Psychotherapeuten, bis Ende des Folgejahres der Approbationserlangung) 50% der jeweiligen Teilnahmegebühr

Die Akkreditierung bei der PTK NRW ist beantragt.

Hier können Sie sich anmelden.
Leider ist diese Veranstaltung bereits ausgebucht. Da auch die Warteliste voll ist, melden Sie bitte sich für diese Fortbildung NICHT mehr an. Die Landesgruppe Nordrhein bemüht sich um einen weiteren Termin.

Sie erhalten nach einer Anmeldebetätigung durch die Landesgeschäftsstelle Nordrhein am 09.03.21 den Zugangslink sowie technische Informationen zum Online Seminar.

Die Anmeldung ist nur online möglich; telefonische Anmeldungen oder Anmeldungen per Fax können aus organisatorischen Gründen nicht berücksichtigt werden.

Mitglieder der Landesgruppe Nordrhein werden bis zwei Wochen vor der Veranstaltung bei der Anmeldung bevorzugt berücksichtigt; es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.
Ab zwei Wochen vor der Veranstaltung erhalten Mitglieder anderer Landesgruppen der DPtV und Nicht-Mitglieder gleichberechtigt Zugang zu der Veranstaltung; auch hier gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.