Nutzen Sie unsere Online-Anmeldung für DPtV-Campus Veranstaltungen.

Prokrastination als Selbstregulationsstörung: Diagnostik – Störungsmodell – Therapie

Im ersten Teil des Workshops wird es um die Frage “Was ist Prokrastination?” gehen. Dabei wird auf die Beschreibung von Symptomen, das Erscheinungsbild und die Auswirkungen des pathologischen Aufschiebens
(Prokrastination) sowie dessen Prävalenz eingegangen. Es folgen Informationen zu Diagnostik und klinischer Einordnung sowie Erläuterungen zu Zusammenhängen mit relevanten psychischen Merkmalen. Im zweiten Teil werden Störungsmodelle für die Bedingungsanalyse und Elemente des kognitiv-verhaltenstherapeutischen Münsteraner Interventionskonzepts dargestellt.

Die zentralen Elemente des Münsteraner Interventionskonzepts:

  • Selbstbeobachtung
  • Pünktlich Beginnen
  • Realistisch Planen
  • Arbeitszeitrestriktion
  • Bedingungsmanagement

werden erläutert.

Abschließend werden die Wirksamkeit der Interventionen sowie die therapeutische Haltung und schwierige Therapiesituationen thematisiert und diskutiert.

......................................................................................................................

Referentin: Dipl.-Psych. Margarita Engberding (Referentenverzeichnis)

Datum: 16.02.2019

Ort: Hannover

Zeit: 10:30 bis 18:00 Uhr

Kosten: 160 Euro für Mitglieder der DPtV. 216 Euro für Nicht-Mitglieder. Für PiA und Neuapprobierte 50% Nachlass.

UE: 8

V.-Nr.: 19-06



Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für kostenfreie Veranstaltungen keine postalische Teilnahmebestätigungen verschicken, um den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten.